Startseite | Fahrzeuge und Ausrüstung | Tipps für Wintercamper
 
Zum Ersten mal ...?  15 wichtige Ratschläge für Wintercamper !


Campen im Winter ist schon lange keine asketische Angelegenheit mehr. In Österreich bieten hochkomfortable Winter-Campingplätze mobile Winterträume der besonderen Art. Touristische Tipps finden Sie aktuell dazu zB in unseren speziellen Winter-Reportagen über das Tiroler Unterland, Tiroler Oberland oder über Vorarlberg. Weitere Plätze finden Sie selbstverständlich auch über unsere Campingplatz-Suche. Alle Plätze die im Winter geöffnet haben finden Sie am schnellsten durch die Profilsuche mit der Auswahl "Wintercamping".

Doch was sollte man bezüglich Technik und Fahrt beachten?

Wir dürfen Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Tipps zum Thema Wintercamping präsentieren: 
     


Bild: Seencamping Stadlerhof

Das Fahrzeug:

Tipp 1: Frostschutz und Eis ...
Kühler und Scheibenwaschanlage mit den richtigen Frostschutzmitteln füllen. Ein Türschloßenteiser in der Hand- oder Hosentasche ist oft Goldes wert. Der Eiskratzer im Auto sollte ohnehin selbstverständlich sein.

Tipp 2: Reifen und Ketten ....
Zugfahrzeug mit Winterreifen und Schneeketten ausrüsten, ratsam ist es, die Schneeeketten einmal zur Probe zu Hause anzulegen, damit ist man vor Überraschungen gefeit und mit klammen Fingern ist es schon schwer genug. Auch den Wohnanhänger mit Winterreifen ausrüsten.

Tipp 3: Batterien  und Wegfahrhilfen ....
Prüfen Sie die Batterien, tiefe Temperaturen fordern mehr Leistung. Starterkabel nicht vergessen. Auch ein Abschleppseil kann manchmal nicht schaden.

Tipp 4: Fahrtechnik ...
Wer die Möglichkeit hat, einen Fahrtechnikkurs zu besuchen oder wenigsten das Fahren bei winterlichen Verhältnissen mit dem Wohnwagen auf gesperrter Strecke zu üben, sollte das auf jeden Fall nützen.

I
Bild: Tirol-Camp



Bild: Camping Michelnhof

Im Wohnbereich:

Tipp 5: Heizung und Gas
Bitte Heizung und Gasanlage auf Brauchbarkeit überprüfen, Kamine und Ablüfter nicht vergessen. Auf die richtige Gasmischung Acht geben, Butangas ist bei Minustemperaturen unbrauchbar!

Tipp 6: Vereisungen entgegnen ...
Frisch- und Abwassertanks frostsicher machen, Heizstäbe und Frostwächter einbauen. Tür und Fensterdichtungen mit Talkum oder ähnlichen Pflegemitteln einreiben. Eis-Ex Einrichtung prüfen oder wenn nicht vorhanden installieren.

Auf der Strecke:

Tipp 7: Route...
Reiserouten gut planen und auf eventuelle Wintersperren achten. Vor allem Wohnwagengespanne sollten die Steigungen im Winter besonders beachten. Einen Überblick über die wichtigsten Österreichischen Alpenpässe und den diesbezüglichen Steigungen finden Sie in unseren Reiseinformationen, Rubrik Alpenpässe.

Tipp 8: Fahrverhalten ...
Rechnen Sie mit Schnee, Nebel und Glätte und passen Sie Ihr Fahrverhalten den winterlichen Bedingungen entsprechend an.

Wahl des Campingplatzes:

Tipp 9: Reservierung ...
Viele Campingplätze sind in den Wintermonaten - vor allem in den Ferienzeiten - ausgebucht, daher am besten schon frühzeitig reservieren! Hier geht´s zu den Campingplätzen samt Anfrageformular.


Bild: Aktiv-Camping Prutz


Bild: Euro-Camping Wilder Kaiser

Am Campingplatz:

Tipp 10: Frostschutz ...
Bei Minustemperaturen nicht geschützte Tanks ablassen und Eimer unter den Ablasshahn stellen. Vertrauen Sie nicht auf Salz als Frostschutz! Übrigens: Auch direkt an der Wand verlaufende Leitungen im Innenraum sind frostgefährdet.

Tipp 11: Der Stellplatz und drum herum ...
Stromkabel sicher verlegen und dabei an die Schneeräumung und etwaiges Schmelzwasser denken. Dimensionieren Sie Ihren Fußabstreifer großzügig! Halten Sie den Stellplatz wenn möglich frei von Schnee und Eis, es drohen Matsch und Morast.

Tipp 12: Bremse ...
Die Handbremse besser nicht anziehen, diese friert leicht ein. Verwenden Sie statt dessen Keile.

Tipp 13: Belüftung frei von Schnee ...
Dächer und damit die Luftzufuhr, Zwangs- und Pilzlüfter sowie Dachluken schneefrei halten, auch an die Be- und Entlüftung von Herd, Kühlschrank und Heizung denken. Nicht vergessen: Den Innenraum öfter lüften - so wird die Kondenswasserbildung vermindert.

Tipp 14: Vorzelt?
Ja, ein Wintervorzelt lohnt sich. Nicht nur als Stauraum für Wintersportgeräte sondern auch als Kältebrücke. Österreichweit können wir Ihnen hierfür die Links zu den Händlern für Zelt und Zubehör bieten. Oder darf es was Gebrauchtes sein?

 

Zuhause:

Tipp 15: Pflege
Nach der Heimreise sollte die Ausrüstung natürlich gereinigt werden. Achten Sie vor allem auf Salzreste und auf die Pflege der Dichtungen.


Bild: Camping Zelfen


Diese Ratschläge werden Ihnen helfen, das in Österreich immer beliebter werdende Wintercamping zu einem riesen Spaß zu machen. Hierfür ist vor allem auch Wahl des individuell passenden Campingplatzes Voraussetzung ... und hierauf sind wir spezialisiert: Zur Campingplatz-Suche.

Diese Wintercamping-Tipps entstanden mit freundlicher Unterstützung des
Camping- und Caravaningclubs Austria

 

 

© 2001 - 2017 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang