Startseite | Zillertal: Camping im aktivsten Tal der Welt

   
Zilltertal: Camping im aktivsten Tal der Welt
Eine der österreichischen Top-Destinationen für passionierte Wintersportler, Sommerurlauber & Camper

Das Zillertal gilt als eines der bekanntesten Alpentäler Europas - auch bei Campern! Grund genug, sich diese Top-Destination mal näher anzusehen. Sie finden hier einen kleinen Einblick in die Region sowie eine Übersicht aller Campingplätze im Tal:

Wissenswertes über das Zillertal

Das Zillertal befindet sich im Bundesland Tirol und hat seinen Namen vom Fluss Ziller, der dort entspringt. Es wird von den Tuxer Alpen, den Kitzbüheler Alpen und Richtung Süden von den Zillertaler Alpen begrenzt. Ca. 9% der Talfläche sind besiedelt, der Großteil ist Grünfläche und Naturpark. Beim Hochgebirgsnaturpark handelt es sich um alpines Gebiet mit 80 Gletschern und etlichen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Näheres finden Sie hier. Der wirtschaftliche Fokus des Zillertals ist auf den Tourismus gerichtet, wobei hier der Wintertourismus besonders stark ins Gewicht fällt. Landwirtschaft, Holzwirtschaft und Energieerzeugung durch Speicherkraftwerke sind weitere wirtschaftliche Standbeine der Region.

Campen zwischen steinernen Riesen

Zwischen den Gebirgszügen die das Zillertal umfassen gibt es einige hervorragende Campingmöglichkeiten die sich auf das Tal aufteilen. Vom Ort Jenbach, der sich noch im Inntal befindet, bis Mayrhofen im hinteren Teil des Zillertals haben wir sechs Campingplätze gelistet. Einige Plätze haben auch in den Wintermonaten geöffnet und bieten direkten Anschluss an ein Skigebiet. Die Reise ins Zillertal ist für Wohnwagengespanne über die Inntalautobahn und Zillertalstraße keine große Herausforderung, da es keine Talstufe gibt und der Anstieg moderat ist. Im Winter ist die Mitnahme von Schneeketten dennoch zu empfehlen. Öffentlich führt die Zillertalbahn in die Region, diese wird durch ein öffentliches Busnetz im Tal ergänzt.

Alle Informationen zu den Campingplätzen im Zillertal finden Sie hier:

Wie bereits erwähnt beginnt unsere Reise in Jenbach am Eingang zum Zillertal. Hier ist das Camping Inntal zu finden, das mit großzügigen terrassenförmigen Stellplätzen punkten kann. Flach geht es nun in das Zillertal hinein. Der erste Campingplatz im weitenläufigen und sonnigen Taleingang ist das Wohlfühlcamping Zillertal in Fügen. Hier wartet ein umfangreiches Wellnessangebot auf Sie. Der nächste Ort mit einer Campingmöglichkeit entlang der Zillertalstraße ist Kaltenbach. Die Nähe zu den Gondelbahnen des Skigebiets Hochzillertal macht das Camping Hochzillertal zu einer beliebten Basis für campende Wintersportfans. Nach dem das Tal langsam schmäler wird, erreichen wir Aschau im Zillertal und somit den Erlebnis-Comfort-Camping Aufenfeld. Hier finden Badenixen Erfrischung im hauseigenen Erlebnisteich oder im beheizten Schwimmbad. Wir kommen nun weiter nach Zell am Ziller, wo ein Seitental Richtung Gerlos, einigen Stauseen und weiter ins Bundesland Salzburg geht. In Zell wartet das familienfreundliche Campingdorf Hofer mit Aktivitäten für Groß und Klein. Zu guter Letzt gelangen wir zum Camping Mayrhofen bevor das Tal richtig schmal wird. Der perfekte Ausgangspunkt für alpine Aktivitäten im Sommer und Winter. Hier spaltet sich das Tal auf und öffnet Wege ins alpine Gelände, wie zum Beispiel zum Hintertuxer Gletscher oder zu weiteren Speicherseen.

Freizeitgestaltung leicht gemacht

Für Aktivhungrige Sommer-Camper gibt es viele Angebote im Zillertal. Paragleiten - allein oder mit erfahrenen Tandempiloten, Klettern im hochalpinen Gelände oder im Klettergarten "Die ewigen Jagdgründe", Canyoning oder Rafting am Ziller gehören unter anderem dazu. Die Bergfexen wissen, im Zillertal gibt es mehr Wanderwege als Straßen. Wanderfreunde können unter mehr als 1.000 km bestens gepflegter Wanderwege im Tal oder hochalpiner Wege im Gebirge wählen. Für Radsportbegeisterte bietet das Zillertal Mountainbike-Touren durch saftige Bergwiesen oder gemütliches Radfahren entlang des Zillerflusses. Abkühlung kann man sich in einem der sechs Schwimm- und Erlebnisbäder verschaffen. Dass das Vergnügen, der Tanz und die Musik nicht zu kurz kommen, dafür sorgen die allseits bekannten Musik- und Folkloregruppen.

Die Palette an Angeboten für Wintercamper im Tiroler Skiparadies reicht vom alpinen Skilauf in all seinen Varianten über Rodeln, Langlauf, Eissportarten bis zum zünftigen Après-Ski. Das Zillertal bietet mit dem Superskipass ein 487 km langes Pistenerlebnis auf allen Skipisten inklusive Gletscher. 178 Liftanlagen befördern die Schneeliebhaber bequem zu den tiefverschneiten Pisten bis hinauf zu den sagenhaften 3.250 m Seehöhe auf dem Hintertuxer Gletscher. Langläufer gleiten auf bis zu 200 Loipenkilometern und für den Spaß auf zwei Kuven stehen im Zillertal 14 Rodelbahnen mit einer Gesamtlänge von 45 km bereit. Nach einem Tag im Schnee können Sie sich bei Zillertaler Krapfen, Graukäse, Ofenleber, Melchermuas und einem frischgebrauten Zillertal-Bier wieder stärken.

Unsere Tipps für das Zillertal

  • Besuchen Sie die Seitentäler! Wunderbar Almlandschaften und Stauseen werden Ihnen den Atem rauben.
  • Nehmen Sie festes Schuhwerk mit, egal was Sie vorhaben. Ein Alpental ist schnell mal unwegsam, auch wenn Sie nicht auf Berge klettern.
  • Buchen Sie den Campingplatz im Vorhinein! Besonders um Weihnachten und in den Sommermonaten ist das Zillertal sehr beliebt und ausgebuchte Campingplätze keine Seltenheit.
  • Erkundigen Sie sich über die aktuelle Wetterlage. Straßensperren durch Wetterkapriolen könnten schnell Ihr Urlaubsglück ausbremsen.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf die Natur. Das Zillertal ist ein Hochgenus für Freunde der alpinen Vegetation. Verunreinigungen aller Art können das Ökosystem nachhaltig gefährden.
Das Team von Campingfuehrer.at wünscht Ihnen eine schöne Zeit im Zillertal!


Weitere Infos über´s Zillertal findet man auf www.zillertal.at, Camping im Zillertal und natürlich auf der Homepage der Gemeinschaft der Zillertaler Campingplätze



Bilder: Archiv Zillertal Information, Fotograf: Ritschel
Zillertal Tourismus GmbH, Fotograf: Daniel Geiger


© 2001 - 2017 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang